Bashkirov, Dimitri

Foto: Kiril Bashkirov

Dmitri Bashkirov, geboren 1931 im georgischen Tiflis, erhielt ab seinem siebten Lebensjahr Unterricht von Anastasia Wirssaladse und wechselte als Achtzehnjähriger ans Moskauer Konservatorium zu Alexander Goldenweiser.

1955 wurde Bashkirov beim Internationalen Wettbewerb Marguerite Long-Jacques Thibaud mit dem 1. Preis ausgezeichnet. 1957 nahm er als Assistent Goldenweisers seine Lehrtätigkeit am Moskauer Konservatorium auf, 1977 wurde er ebendort als Professor berufen. Nach einem politisch motivierten Berufsverbot wurde er 1988 als „Künstler des russischen Volkes” ausgezeichnet und konnte dank Perestroika und Glasnost seine internationale Konzertkarriere wieder aufnehmen.

1991 übernahm er neben seiner Lehrtätigkeit in Moskau eine Professur an der privaten Hochschule für Musik „Königin Sofia” in Madrid. Heute unterrichtet er zusätzlich noch an der International Piano Academy Lake Como in Italien. Unter seinen ehemaligen Schülern befinden sich viele Preisträger von wichtigen internationalen Klavierwettbewerben wie z. B. Jonathan Gilad, Boris Bloch, Arcadi Volodos und zuletzt David Kadouch und Denis Kozhukhin.

Dmitri Baskhirov ist regelmäßig Juror bei den bedeutendsten Klavierwettbewerben weltweit und gibt Meisterkurse an vielen Kulturzentren in der ganzen Welt. Als Pianist hat Bashkirov in seiner lang anhaltenden Karriere in den größten Häusern mit zahlreichen berühmten Orchestern gespielt, unter Dirigenten wie Daniel Barenboim, Kurt Mazur, Zubin Mehta, Sir John Barbirolli und Wolfgang Sawallisch.

ndr_16_png.png
kontakt & impressum
newsletter
www.ndr.de/mv www.the-grand.de www.ahrenshoop.de www.leipzigpianos.de/ www.druckerei-weidner.de www.galerie-born.de www.jac-systeme.de www.nulleins.de