Wu, Tiffany

Foto: Ulrike von Löper

Die taiwanesische Geigerin Pei Hsuan (Tiffany) Wu studierte am New England Conservatory in Boston bei James Buswell und Eric Rosenblith und schloss ihr Studium dem Bachelor und Masters mit Auszeichnung ab.

Als Solistin konzertierte Wu mit dem Argentina National Orchestra, dem Tianjian Symphony Orchestra (China), dem Voronezh Philharmonic Orchestra, dem Russian Philharmonic Orchestra und dem Kaohsiung Symphony Orchestra (Taiwan) unter Dirigenten wie Emir Saul, Zdenek Macal, Erich Kunzel, Vladimir Verbitsky. Als Kammermusikerin trat sie beim Banff International Chamber Music Festival in Kanada, bei Amici de la Musica Italien, im Kennedy Center DC, in der National Concert Hall Taipeh, und bei der Fundación Encuentros Internacionales de Música Contemporánea, dem Tigre Spring Festival in Argentinien und beim Kammermusikfestival Schloss Laudon in Wien auf. Sie konzertierte mit weltbekannten Kammermusikern wie Libor Kanka vom Martinů-Quartett und Bernard Gregor Smith vom Lindsay Quartett.

Im Jahr 1998 gewann sie den renommierten ChiMei Foundation Arts Award und im Jahr 2001 auch das Auswahlspiel für ''The Music Talent Bank'' in Taiwan.

Tiffany Wu wohnt in Wien; seit 2008 ist sie Mitglied des Wiener KammerOrchesters und seit 2007 auch des Orquestra de Cadaqués.

ndr_16_png.png
kontakt & impressum
newsletter
www.ndr.de/mv www.the-grand.de www.ahrenshoop.de www.leipzigpianos.de/ www.druckerei-weidner.de www.galerie-born.de www.jac-systeme.de www.nulleins.de